Die aktuellen Modetrends I Neue Jacken und Mäntel

Es ist doch Jahr für Jahr dasselbe – der langersehnte, heiße Sommer kommt nicht schnell genug und der Herbst holt uns mit Turbogeschwindigkeit ein. Aber den tristen, kühlen Tagen lässt sich auch etwas Gutes abgewinnen: Endlich wieder ein Grund zum Shoppen! Und welche Übergangsjacken, Daunenjacken und Mäntel Sie stilsicher in den Winter begleiten, haben wir hier zusammengestellt.

Mäntel: Je länger, je lieber

Ein Trend zog sich durch alle Modewochen von Mailand und Paris bis New York: lange Mäntel. Und die präsentierten sich derart vielfältig, dass für jeden Geschmack, Figurtyp und Alter das Passende dabei ist.

Der Klassiker

Bei Wollmäntel im klassischen Schnitt (Reverskragen, mit oder ohne Gürtel, gerader Cut, schräg angesetzte Taschen etc.) lohnt es sich zu investieren. Denn wie der Name schon sagt, kommt ein Klassiker nie aus der Mode. Wie es sich in den letzten Saisonen schon abgezeichnet hat, geht der Trend deutlich zu langen – sogar bodenlangen Modellen. Das wird sich auch so schnell nicht ändern. Und wenn doch – Kürzen kann man immer.

Karomäntel

Die wahren Fashionistas haben bereits seit letztem Winter das ein oder andere Teil mit Glencheck-Muster im Schrank. Und aus welcher Kollektion Ihr Karomantel stammt, lässt sich kaum sagen. Eine der Neuheiten in dieser Saison ist allerdings die Kombi mit Pelzkrägen (z.B. von Essentiel) – ein wahrer Blickfang!

Statement-Mäntel

Mutige dürfen sich austoben! Farben wie Rot und Royal Lilac sowie Silber Metallic sind wie Prints in Leo und Blumen extrem angesagt. Aber auch bei den Materialien bietet sich mit Lackleder, Samt und Cord eine große Auswahl. WOW-Effekte sind garantiert!

Jacken: So vielfältig wie noch nie!

Natürlich lassen sich die eben genannten Trends auch auf Jacken ummünzen. Unser Must-have ist hierbei definitiv die Lacklederjacke und noch viele mehr …

Flauschjacke

Ein großes Thema sind diese Saison Jacken aus Plüsch, Kuschel-Strick und Fake-Fur. Einfach zum Liebhaben! Und genau deswegen erscheinen sie Jahr für Jahr auch immer wieder in zahlreichen Kollektionen. Daher darf auch ohne schlechtes Gewissen etwas mehr für eine hochwertige Jacke ausgegeben werden.

Bomberjacke

Sie ist gekommen um zu bleiben. Bei ihren kreativen Ausführungen kann man auch nie genug Blousonjacken besitzen. Mit Daune gefüllt, passen sie auch perfekt für den kalten Winter.

Funktionsjacke

Ein Wort das uns in der Kindheit das Grauen ins Gesicht trieb – denn schön waren sie nie, eher  „funktionell“ – bei Wind und Wetter Wärme spendend, uns vor Regen schützend, sowie kühlend, wenn das Thermometer im Herbst doch mal etwas ansteigt. Den schlechten Ruf hat sie längst abgelegt: Jetzt zeigt sich die Funktionsjacke mit cleanen Schnitten, in zarten bis knalligen Farben, von ihrer stilbewussten Seite.

Übergangsjacken: Save the Duck

Ein Pionier auf diesem Gebiet ist die italienische Marke Save the Duck. Die innovativen Steppjacken kommen ohne Daunenfeder aus. Ein spezielles Füllmaterial schützt trotzdem perfekt vor Wind und Wetter. Bei den hochwertigst produzierten Jacken ist sogar ein Hollywood-Star wie Megan Fox schwach geworden.

Diese Herbstmode wird groß!

Jacken für Damen zeigen diese Saison ihre auffällige Seite. Ob dick gefüttert, breit gesteppt oder groß gemustert, die Vielfalt bringt uns ins Schwärmen. Daher unser Tipp:

Am besten schnell warm eindecken, bevor uns der Herbst kalt erwischt.

Bei diesem breiten Angebot an Mäntel und Jacken haben bestimmt auch Sie Ihren Liebling, oder vielleicht sogar mehrere, entdeckt. Nachshoppen können Sie die Herbst / Winter Trends 2017/18 in unserem Onlineshop.

Merken

Merken

Look for today’s @bymalenebirger show ? watch it on my Instagram story ?// #cphfw #advertisement #anzeige

Ein Beitrag geteilt von Caroline Daur (@carodaur) am

Also #MeganFox aka @the_native_tiger chose #SaveTheDuck! #SaveTheDuckers #WeRespectAnimals #Animalfree #style #design #fashion

Ein Beitrag geteilt von Save The Duck (@save_the_duck) am

Merken