Detox für den Kleiderschrank I Diese Modetrends bleiben!

Eine neue Modesaison heißt immer auch ein rasanter Kleiderwechsel – Seidenblusen raus, Wollpullis rein; Oder so ähnlich. Und schon neugierig, wie Sie Ihrem Kleiderschrank die richtige Detox-Kur verschreiben und dabei nicht die falschen Teile einwintern? In dieser Saison gibt es nämlich viele neue Trend-Pieces, doch einiges darf bleiben – Große Freude!

Hier gibt es einen Überblick, mit welchen Sommerteilen Sie auch im Winter Statements stetzen können!

Sie haben sich im Sommer in Rüschen verliebt – gute Wahl – dieser Modetrend bleibt auch im Herbst. Vom bequemen Athleisure-Stil können Sie sich auch nicht trennen – auch dieser Look bleibt. Und wie sieht es mit Cropped-Pieces aus? Yesss, diese Hosen und Tops dürfen Sie weiter tragen. Dieser Trend-Short Cut lässt schon erahnen, wie groß unsere Mode-Freude ist, denn mit den feinen Sommerteilen bringen wir noch einmal etwas Sonnen-Flair in den Herbst. Damit die Kombinationen aber nicht all zu sehr nach Urlaub aussehen, gibt es von uns Styling-Tipps, wie Sie die Looks garantiert herbsttauglich machen.

1. Modetrend: Rüschen

Anfangs leicht belächelt, haben sich große und kleine Rüschen und Volants hartnäckig durchgesetzt und verzieren seither Blusen, Kleider und Hosen. Im Herbst bleiben die Dekorelemente bestehen, bekommen aber Gesellschaft von Faltungen – im Fachjargon auch «Fältelung» genannt. Und WOW, sie wird zu einem der wichtigsten Modetrends der Saison! Die kleinen Falten werden meist dicht geleget und bekommen damit einen besonderen Volument-Effekt. Gefaltet wird am Kragen, an Manschetten, am Revers wie am Saum. Akkurat und punktuell gesetzt, oder auf großer Fläche als «Plissee», betonen sie entsprechende Partie und bringen eine schöne Portion Romantik in den Herbst.
Stylingtipp:

Sommerliche Plissee-Röcke gehen immer! Kombinieren Sie dazu coole Sneakers für den Street-Style Faktor.

2. Modetrend: Athleisure

Der bequeme Modetrend bleibt – und das ist gut so, denn wir haben uns wirklich daran gewöhnt, tagsüber in unseren Hoodies und Trainingsschuhen herumzulaufen. Wer aber die Styling-Regel kennt, weiß, dass der Athleisure-Trend nicht nur aus Sportmode besteht. Premium-Marken und Luxusmode punkten jetzt vor allem mit Komfort und extremer Leichtigkeit bei den Materialien, denn die Zeiten von schwerer Wolle sind passé. Ein guter Hinweis, denn die leichte Casual-Mode des Sommers kombinieren Sie im Herbst easy mit passenden Leder-Boots, Trackpants und warmen Parkas von Blonde NO.8. Dieses Styling ist absolut herbsttauglich!

Warning: fire escape is not safe Still gonnnnna send it. http://liketk.it/2stCy

Ein Beitrag geteilt von taylor cuqua (@taylor_cuqua) am

3. Modetrend: Cropped

Mode auf Halbmast – gekürzte Tops, Pullis und Hosen betonten im Sommer Taille oder Knöchel; Und das machen sie auch im Herbst weiter. Der Modetrend Cropped, aus dem Engl. für „gestutzt“, geht fließend in die Herbstmode über und setzt ab sofort auch Fashion-Aktzente bei warmen Jacken. Bei Pullis und Jeans wirkt der Saum oft unperfekt und unregelmäßig abgeschnitten – Alle Modelle tragen Sie einfach in die neue Saison; Die passen immer!
Stylingtipp:

Cropped Jeans kombinieren Sie im Herbst mit Ankle Boots und Blazerjacke; Die perfekte Traumkombi für den nächsten Herbstspaziergang!

Detox für den Kleiderschrank geht einfach, wenn man weiß, welche Teile es in die nächste Runde schaffen. Den Rest wintern Sie ein, um Platz für die neue Herbstmode 2017 zu machen. Denn im nächsten Blog-Beitrag geht es um die neuen Trends der Fall/Winter Season!

Merken

Merken

Merken