Parkas: So stylt Ihr die Fashion-Pieces richtig!

Schwarzer Parka, dicker Daunenparka oder edler Fur Parka – wer die Wahl hat, hat die Qual. Oder anders gesagt: Der coole Klassiker kommt heuer wieder ganz groß raus und lässt sich dazu noch vielseitig kombinieren!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Netti Weber (@nettiweber) am

Den lässigen Outdoor-Anorak gibt es mittlerweile in vielen Varianten: als gekürzte Version in Jackenform, als klassischen Kurzmantel oder als lässige Oversize-Version in Maxi-Länge. Je nachdem für welchen Winterparka Sie sich entscheiden, variiert die Outfitwahl dazu. Eines aber gleich vorweg: falsch können Sie wenig machen. Generell gilt aber, je kleiner Sie sind desto kürzer sollte ihr Parka-Mantel sein, sonst wirkt die Figur schnell gestaucht. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie ein schmales Unterteil dazu kombinieren, im Idealfall Skinny-Jeans oder andere schmale Hosen. Hohe Absätze strecken zusätzlich. Kleidung in hellen Farben verleiht dem Outfit eine schickere, fröhlichere Note in der sonst so grauen Jahreszeit. Entweder wählen Sie etwas für „d’runter“ oder gleich ein hellbeiges Modell. Sie gehören modisch zu den risikofreudigen Menschen? Dann wagen Sie den Stilbruch, indem Sie einen schmalen, knielangen Rock und spitze Stiefeletten dazu kombinieren. Modische Details wie Patches, Broschen oder andere Applikationen machen den Damen Parka noch spezieller und cooler.

Kreative Modelle von BAZAR DE LUXE, Sportliches von WOOLRICH oder doch lieber Allrounder von BLONDE NO.8 – entdecken Sie hier die Herbst/Winter Kollektion 2018.

10 Parka-Favoriten der Redaktion

parka
parka
parka
parka
parka
parka
parka
parka
parka
parka