,

4 Ideen für mehr Wohlbefinden – vom Outfit bis zur Inneren Balance

„Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade daraus!“

Das Thema Corona betrifft uns alle. Seit Wochen sehen wir nicht mehr als die eigenen vier Wänden. Viele von uns sind alleine, nur mit Kontakt zu Freunden oder der Familie übers Internet und Telefon. In die Zukunft können wir leider (noch) nicht blicken. Das Beste, was Sie jetzt allerdings tun können, ist Ruhe zu bewahren, im Idealfall mit Dingen, die positiv stimmen. Denn die Möglichkeit, unser Wohlbefinden zu stärken, haben wir auch in Zeiten von Social Distancing. Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht und möchten diese Tipps mit Ihnen teilen – vom (Home-)Outfit bis zur Inneren Balance.

1. Routinen schaffen

Viele Motivationsbücher, Coaches und Co bestätigen, dass eine gewisse Routine Stabilität schafft. Und gerade jetzt ist es umso wichtiger, seinen Alltag neu um- und einzurichten, besonders, wenn Kinder im Haus sind, beide im Home Office arbeiten oder man Single ist. Und beginnen können Sie bereits am Morgen damit: Je nach Lebenssituation eignen sich dafür zum Beispiel Morgenmeditationen für mehr Wohlbefinden, ein regelmäßiges Frühstücksritual mit der Familie oder eine kurze Yoga-Einheit gemeinsam mit dem Partner. Gerade in puncto Sport haben viele Studios  schnell reagiert und bieten ihre Kurse jetzt online an. Klicken Sie sich einfach durch das Angebot.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Meditation & Mindfulness (@meditation_and_mindfulness) am

Tipp: Sie können sich zum Beispiel gleich einen Wochenplan erstellen. Das motiviert zusätzlich.

doktor yoga

MyClubs

Headspace

2. Neues ausprobieren

Sie wollten schon immer mehr Backen, Handarbeiten oder neue Rezepte ausprobieren? Jetzt ist die Zeit, um Neues auszuprobieren, etwa den Kochlöffel zu schwingen oder Osterdekorationen selbst herzustellen. Das geht sowohl alleine oder mit der ganzen Familie.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Martina’s 🌱 food-stories (@foodstories.at) am

Blogs und Online-Magazine bieten Ideen:

carpe diem – Inspirationen für gesunde Ernährung

Cooking Catrin – Rezepte neu interpretiert

DIY – einzigartig selbstgemacht

3. Entschleunigen für mehr Wohlbefinden

Hochachtung vor allen, die gerade auf Hochtouren arbeiten: Leben retten, die Energieversorgung aufrecht erhalten, Beratungsleistungen anbieten, aufklären und informieren.

Doch viele von uns sind zu Hause. Entschleunigung stellt sich ein. Wer einen Garten hat, findet hier Ruhe. In der Stadt sind Balkone und Terrassen die neuen Erholungsgebiete. Kleine Spaziergänge sind erlaubt, daher gilt es auch hier: Immunsystem stärken, Sonne tanken und Luft schnappen. Mit Distanz! Und dafür ist bequeme Kleidung gerade das A und O für Ihr Wohlbefinden. Werfen Sie sich in Ihre bequemste Street Wear, samt Sneakern und neuer Outdoor-Jacke. Ein Modetrend, der gewiss auch nach dem Lockdown noch für ausgedehnte Ausflüge passt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von JUVIA (@juviacollection) am

Mode für die gemütliche Tagesroutine:

Sneaker-Trends 2020

Casual- und Streetwear

4. Mode- und Kaufverhalten überdenken

„Wir wollen den Markt jetzt nicht mit Produkten überfluten.“ Lala Berlin-Macherin Leyla Piedayesh spricht im Interview mit der TextilWirtschaft über ihre Arbeit während der Corona-Krise. Qualtiät vor Quantität war schon immer ihr Credo. Auf das baut die Designerin auch die Frühjahrskollektion 2021 auf. Neu ist, dass sie wegen der Krise Teile der Kollektion weglässt und sich damit noch präziser auf „less is more“ fokussiert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von lala Berlin (@lalaberlin) am

Ein guter Gedanken, sich vielleicht selbst über sein eigenes Kaufverhalten Gedanken zu machen. „Weniger ist mehr“ könnte ein Motto werden, wenn es darum geht, welche Stücke man tatsächlich braucht und kauft, auch im Sinne der Nachhaltigkeit. Wäre man mit einem hochwertigen Kaschmirpullover nicht besser beraten als mit billigen Kunstfasern? Macht eine ökologisch produzierte Jeans nicht mehr Freude? Oder Kleidung aus veganen, tierfreundlichen Materialien? Gerade auch regionale Stores haben diesbezüglich ein großes Angebot an fairer und ethischer Mode im Angebot. Stöbern lohnt sich, gerade jetzt!

Diese Marken bieten bereits nachhaltige Mode und Accessoires an:

ALLUDE

CAMBIO

SAVE THE DUCK

SEE ME

MEHR ZUM THEMA NACHHALTIGKEIT:

Cambio setzt auf Sustainability

Die richtige Cashmere-Pflege

,

5 Hacks für die Black Shopping Days

Shoppen zu Sale-Preisen – das verspricht der Black Friday. Ursprünglich aus den USA kommend, ist das Kauf-Event seit einigen Jahren auch in Europa beliebt und trägt zum Auftakt der Weihnachtseinkäufe bei.

Traditionell ist der „Black Friday“ an den amerikanischen Feiertag „Thanksgiving“ gekoppelt. Die Special-Offers gibt es daher immer am Freitag nach dem vierten Donnerstag im November. Anfangs nur auf den einen Tag beschränkt, weiten heute viele Händler die Aktionen auch auf den Cyber Monday aus – was ein Wochenende voller Vergünstigungen bedeutet.

Von den USA nach Europa

Apple brachte 2006 den Black Friday über den Atlantik. Die ersten Angebote im Stil des amerikanischen „Shopping-Feiertags“ wurden damals in Apple-Stores und später auch in anderen Elektronik-Onlineshops angeboten. Es folgte die Fashion-Online-Branche und mit zunehmender Bekanntheit setzt heute auch der klassische Handel auf den Black Friday. Ein Grund, weshalb die frühen Sale-Schilder nicht mehr aus den Innenstädten und Einkaufszentren wegzudenken sind.

blackfriday-shopping

Damit Sie nicht den Überlick verlieren, finden Sie hier 5 Tipps fürs erfolgreiche Schnäppchen-Shoppen:

Gut gerüstet für den Black Friday und Cyber Monday sein

1. Setzen Sie ein Budget fest

Angebote und Rabatte überall – da kann es sehr einfach sein, sich mitreißen zu lassen. Die Ausgaben steigen und Sie strapazieren womöglich Ihren Budget-Rahmen. Daher: Legen Sie sich ein Limit fest. Finden Sie heraus, was Sie sich leisten können, welche Artikel Sie unbedingt benötigen und auf welche Sie vielleicht verzichten können. Und ganz wichtig: Halte Sie sich auch daran!

2. Recherchieren Sie vorher

Wenn Sie ein bestimmes Produkt im Auge haben, seien Sie bereit, wenn das Shopping-Event beginnt. Im Vorfeld können Sie sich zum Beispiel über Newsletter informieren oder auf den Onlineshop-Seiten nach Pre-Angeboten stöbern. So wissen Sie sofort, wohin sie klicken müssen, wenn der Countdown auf Null steht und das Cyber-Weekend startet.

3. Überlegen Sie, wie Sie bezahlen

Gängige Zahlungsdienstleister wie PayPal und Klarna und Kreditkarten-Zahlungen bieten die meisten Shops an. Der Vorteil der genannten Bezahlmethoden ist, dass Händler die bestellte Ware nach Zahlungsbestätigung sofort versenden können.

Tipps von den Shopping-Profis: Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Daten griffbereit haben, wie etwa Secure Codes und Passwörter.

Gerade an den turbulenten Black Shopping Days kann es sonst ärgerlich sein, wenn Sie deshalb den Kauf abbrechen müssten und so Ihr „Objekt der Begierde“ verpassen würden.

4. Kennen Sie das Kleingedruckte

Welche Angebots-Fristen gelten? Sind Waren ausgenommen? Wie lange darf ich retournieren? Informieren Sie sich vorab, bevor Sie einen Kauf tätigen und lesen Sie auch das Kleingedruckte. Das kann Ihnen eine Menge Kosten und Frust ersparen.

5. Denken Sie langfristig

Investements in Mode-Klassiker zahlen sich aus: Dazu zählen etwa Kaschmir-Produkte, einfarbige Kleider und Lammfell-Mäntel. Auch Leder-Handtaschen und schwarze Stiefelletten kommen nie aus der Mode. Finden Sie unter den vielen Angeboten ein solches Teil, dann greifen Sie zu!

Anders herum können Sie gerade jetzt trendy Fashion-Pieces vielleicht bald Ihr Eigen nennen, wenn sie dank der Rabatte leistbar werden. Wir sagen nur: farbenfrohe Fake Fur-Mäntel!

 

Klicken, bestellen, freuen – wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei den Black Shopping Days!

, ,

Wolle, Cord und Co – wohlfühlen erwünscht!

Softer Samt, weiche Wolle und edler Kaschmir – jeden Herbst warten wir gespannt auf die neue Kuschelmode. Ein Material überrascht besonders als Newcomer!

, ,

Cambio setzt auf Nachhaltigkeit mit der neuen „Sustainable Denim“

Kein Trend, sondern Notwendigkeit: Viele Textilhersteller überdenken ihre Produktionsketten und Rohstofflieferanten und versuchen Chemikalien zu reduzieren. Das deutsche Label CAMBIO brachte jetzt eine neue Capsule-Kollektion „Sustainable Denim“ heraus. Ein positives Zeichen für die Nachhaltigkeit!

, ,

Das Geheimnis des perfekten Glow-Stylings!

Nichts sieht frischer, sommerlicher und natürlicher aus als der neue Glow-Effekt. Bei diesem modernen Make-up-Look setzen Sie gezielte Highlights. Und mit der passenden Mode finishen Sie den Glow-Style optimal! Welche Looks passen, erfahren Sie hier >>

, ,

4 Hosentrends, die Sie kennen sollten!

Wie sehen die Hosentrends 2019 aus? Wir verraten schon das Wichtigste vorab: Die Sommerhosen sind lang, weit und gemustert!

Das perfekte Selfie – Tipps und Tricks

Stars sehen ja eigentlich immer toll auf den selbstgemachten Fotos aus – ob geschminkt oder im Natural-Beauty-Look. Welche technischen Geheimnisse stecken dahinter? Lesen Sie unseren Guide mit Tipps und Tricks für Ihr perfektes Selfie hier nach >>

, ,

Fashion Week Paris: Schwarz, reduzierte Formensprache & Besonderheiten

Fashion Week Paris: die französische Hauptstadt, lockte Stars und Fashionistas aus aller Welt an. Im finalen Report zeigen wir Ihnen die wichtigsten Trends – von Black & White über 70er-Jahre-Disco-Mode bis hin zu Capes, Overknee-Stiefeln, Culotte-Hosen und femininen Plissee-Kleidern. Alle Trends gibt es hier zum Nachlesen >>

,

Fashion Week Mailand – Street Style Trends und modische Ausblicke

Nach London und New York zieht die Modewelt weiter nach Mailand. Welche Street-Looks gerade angesagt sind und wie die neuen Trends für den Herbst aussehen werden, das lesen Sie hier nach: Fashion Week Mailand – Street Style Trends und modische Ausblicke!

, ,

Wir stellen vor: ROQA und ROSEMUNDE

Wir stellen vor: ROQA und ROSEMUNDE! Zwei neue Designer aus unserer aktuellen Herbst/Winter Kollektion 2018/19. Entdecken Sie hier die Besonderheiten und Stile >>