,

5 Tipps für das Black Weekend

Shoppen zu Sale-Preisen – das verspricht der Black Friday. Ursprünglich aus den USA kommend, ist das Kauf-Event seit einigen Jahren auch in Europa beliebt und trägt zum Auftakt der Weihnachtseinkäufe bei.

Traditionell ist der „Black Friday“ an den amerikanischen Feiertag „Thanksgiving“ gekoppelt. Die Special-Offers gibt es daher immer am Freitag nach dem vierten Donnerstag im November. Anfangs nur auf den einen Tag beschränkt, weiten heute viele Händler die Aktionen auch auf den Cyber Monday aus – was ein Wochenende voller Vergünstigungen bedeutet. Juhuuu!!!

Black Weekend – von den USA nach Europa

Apple brachte 2006 den Black Friday über den Atlantik. Die ersten Angebote im Stil des amerikanischen „Shopping-Feiertags“ wurden damals in Apple-Stores und später auch in anderen Elektronik-Onlineshops angeboten. Es folgte die Fashion-Online-Branche und mit zunehmender Bekanntheit setzt heute auch der klassische Handel auf den Black Friday. Ein Grund, weshalb die frühzeitigen Sale-Schilder nicht mehr wegzudenken sind. Und Dank der boomenden eCommerce-Branche ist Einkaufen auch in Zeiten von Corona nahezu problemlos möglich.

Tipp: Unterstützen Sie jetzt vor allem lokale Händler, die es in Zeiten der Krise vielleicht nicht allzu leicht haben, da stationäre Läden immer wieder schließen müssen.

Black Weekend - shoppen

Das Angebot wächst jedes Jahr! Damit Sie nicht den Überblick verlieren, finden Sie hier 5 Tipps fürs erfolgreiche Schnäppchen-Shoppen:

Gut gerüstet für den Black Friday und Cyber Monday

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Black Friday Sale 2020 (@blackfridaysalede)


1. Setzen Sie ein Budget fest

Angebote und Rabatte überall – da kann es sehr einfach sein, sich mitreißen zu lassen. Die Ausgaben steigen und Sie strapazieren womöglich Ihren Budget-Rahmen. Daher: Legen Sie sich ein Limit fest. Finden Sie heraus, was Sie sich leisten können, welche Artikel Sie unbedingt benötigen und auf welche Sie vielleicht verzichten können. Und ganz wichtig: Halte Sie sich auch daran!

2. Recherchieren Sie vorher

Wenn Sie ein bestimmes Produkt im Auge haben, seien Sie bereit, wenn das Shopping-Event beginnt. Im Vorfeld können Sie sich zum Beispiel über Newsletter informieren oder auf den Onlineshop-Seiten nach Pre-Angeboten stöbern. So wissen Sie sofort, wohin sie klicken müssen, wenn der Countdown auf Null steht und das Black-Weekend startet.

3. Überlegen Sie, wie Sie bezahlen

Gängige Zahlungsdienstleister wie PayPal, Klarna und Kreditkarten-Zahlungen bieten die meisten Shops an. Der Vorteil der genannten Bezahlmethoden ist, dass Händler die bestellte Ware nach Zahlungsbestätigung sofort versenden können.

Tipps von den Shopping-Profis: Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Daten griffbereit haben, wie etwa Secure Codes und Passwörter.

Gerade an den turbulenten Black-Weekend-Days kann es sonst ärgerlich sein, wenn Sie deshalb den Kauf abbrechen müssten und so Ihr „Objekt der Begierde“ verpassen würden.

4. Kennen Sie das Kleingedruckte

Welche Angebots-Fristen gelten? Wann sind Waren ausgenommen? Wie lange darf ich retournieren? Informieren Sie sich vorab, bevor Sie einen Kauf tätigen und lesen Sie auch das Kleingedruckte. Das kann Ihnen eine Menge Kosten und Frust ersparen.

5. Denken Sie langfristig

Investements in Mode-Klassiker zahlen sich aus: Dazu zählen etwa Kaschmir-Modelle, einfarbige Kleider und Lammfell-Mode. Auch (Leder-) Handtaschen und schwarze Stiefel und Stiefelletten bleiben immer angesagt. Finden Sie unter den vielen Angeboten ein solches Teil, dann greifen Sie zu!

Anders herum können Sie gerade jetzt trendy Fashion-Pieces vielleicht bald Ihr Eigen nennen, wenn sie Dank der Rabatte leistbar werden. Wir sagen nur: exklusive Fake-Fur Mäntel!

Klicken, bestellen, freuen – wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Black Weekend!

,

Luxury Punk-Chic mit Zadig & Voltaire

Beim französischen It-Label Zadig & Voltaire regieren die Gegensätze: Hier treffen Kaschmir auf Nieten und Leder auf florale Prints. Lesen Sie hier alles zu den aktuellen Herbst-Trends 2020!

, ,

EMILY IN PARIS – diese Looks lieben wir

French Chic trifft auf amerikanischen Esprit. Die Netflix-Serie „Emily in Paris“ schlägt gerade ein. Und die Outfits auch. Die besten Key-Looks haben wir uns genauer angesehen und Ihnen zum Nachstylen zusammengestellt.

, ,

Loungewear: Cosy Styles für Homeoffice & Co.

Luxuriöse Loungewear. Wir zeigen Ihnen welche Materialien und Schnitte diesen Herbst im Fokus stehen und wie man sie am besten stylt >>

,

Trend-Update: Leder

Echtes und veganes Leder sind die Must-have-Materialien 2020. Welche Unterschiede es gibt und welche Looks gerade angesagt sind, erfahren Sie hier >>

,

Aufgepasst! Das sind die Kleidertrends 2020

Welche Kleider sind diesen Herbst angesagt? Wir haben uns die Trends angesehen und herausgekommen sind die Kleidertrends 2020 – Shopping-Inspirationen inklusive >>

,

Die Stiefel-Saison ist da!

Die begehrtesten Stiefel-Modelle der neuen Saison 2020 sind da! Jetzt alle Booties, Overknees und Stiefel online entdecken und shoppen >>

,

Liebesbrief an die Bluse

Die neue Saison setzt voll und ganz auf die Bluse: in Seide, mit Volants, Karo und Transparenz. Folgen Sie uns und entdecken hier die schönsten Designs >>

,

Warum die Tunika das perfekte Sommerkleid ist!

Heiße Tage, luftige Schnitte – die Modeformel, die Sie stilsicher durch den Sommer bringt! Das Tunika-Kleid ist dafür das perfekte Sommerkleid. Hier lesen Sie, warum! >>

,

Holiday Looks 2020 – Mode für den Sommerurlaub

Das Jahr 2020 ist anders, auch der Sommer. Dennoch, den Urlaub wollen wir uns nicht nehmen lassen. Während die einen ans Meer fahren, bevorzugen viele dieses Jahr österreichische Almen und Seen. Wo immer es Sie hinverschlägt, in der richtigen Urlaubsmode sehen Sie überall umwerfend aus. Das sind die Top 3 Trends der Holiday Looks 2020, die Sie gleich einpacken können:

HOLIDAY LOOKS 2020: 60er und 70er Retro-Prints

Was nach einer Tapete oder Tischdecke erinnert, ist der heißeste Trend für den Sommer: Retro-Prints! Die Designer lieben diese Saison große florale und psychedelische 60ies- und 70ies-Muster. Für Ihren Urlaubs-Look tragen Sie Ihre Key-Pieces am besten als Total-Look, im Mustermix oder zusammen mit knalligen Farben.

la camicia - kleid

Gesehen u.a. bei: Prada, Marc Jacobs, Gucci, Fendi, Etro, Christopher Kane, Marc Jacobs, Missoni, Louis Vuitton, La Camicia, Zadig & Voltaire, Lala Berlin

URLAUBSMODE 2020: Hot Pants und Shorts

Diesen Sommer zeigen wir viel Haut. Oben in Form von Bra Tops, untenrum mit Hot Pants, die 2020 ihr großes Comeback feiern. Je nach Vorliebe haben Sie jetzt die Wahl zwischen gestrickten Modellen, Jeans-Looks, edlem Schwarz oder Utility-Styles.

Styling-Empfehlungen: Mit lässigen, langärmligen Blusen oder Hemden kreieren Sie ein Allrounder-Tagesoutfit. High Waist-Schnitte passen zu Cropped Tops oder eingesteckten Shirts.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vanessa Bruno (@vanessabruno) am

Gesehen u.a. bei: Isabel Marant, Chanel, Saint Laurent, Dolce & Gabbana, Hermès, Salvatore Ferragamo, Christian Dior, Etro, Vanessa Bruno

SCHUHTRENDS 2020: Mules und Sandalen

Ob flach oder hoch, vorne offen oder geschlossen, Mules und Sandalen – die beliebten Sommerschuhe mit der offenen Fersenpartie – sind auch 2020 wieder angesagt. Die Merkmale und Design-Updates der neuen Sommerschuhe sind:

  • eckige Zehenkappen,
  • Kettendetails,
  • Bänder zum Binden,
  • „Naked Sandals“ – minimalistisch anmutende Sandalen und Sandaletten mit filigranen Riemchen sowie
  • Platforms und Keilabsätze.

Gesehen u.a. bei: Givenchy, Lanvin, Versace, Miu Miu, Louis Vuitton, Chloé, Bottega Veneta, Balenciaga, Gucci, Prada, Inuikii

NOCH MEHR URLAUBSMODE FINDEN SIE HIER:

HOLIDAY LOOKS: Kleider
HOLIDAY LOOKS: Blusen
HOLIDAY LOOKS: Shirts und Tops
HOLIDAY LOOKS: Accessoires
HOLIDAY LOOKS: Jeans

WAS NOCH IN IHRE REISETASCHE GEHÖRT:

Ans Wasser:

  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Badeschlapfen
  • Bikini oder Badeanzug
  • Sonnencreme
  • Strandtücher
  • Badetasche
  • Maske!!!

Auf die Alm:

  • Sporttop
  • Sportbluse
  • Berghose
  • Bergschuhe
  • Trekking-Halbschuhe
  • Sonnenbrille
  • Sonnenhut
  • Sonnencreme
  • Wanderrucksack