,

Lala Berlin – die neue Kollektion «Garden of Love» von Leyla Piedayesh

Die Frühjahr-Sommer-Kollektion 2021 von Leyla Piedayesh für lala Berlin ist eine Hommage an die Dinge, die wir lieben. «Garden of Love – New Beginnings and Old Treasures» ist Mode mit Tiefgang.

Das in Berlin ansässige Label lala Berlin sorgt seit 2004 für nationale und internationale Erfolge. Leyla Piedayesh ist die Gründerin und Kreativdirektorin und schafft einen Mix aus kompromissloser Ästhetik mit einer starken Identität und hoher Qualität. Kein Wunder, wenn iranische Wurzeln, ein deutsches Zuhause, dänische Verbindungen und Weltbürgertum aufeinandertreffen.

Lala Berlin FS21, Garden of Love by Lottermann & Fuentes

Für 2021 – Frühling/Sommer – ließ sich die Kreative von ganz aktuellen Themen inspirieren, beeinflussen und leiten.

Die Idee hinter Garden of Love

«Die humanitären, gesundheitlichen und ökologischen Spannungen, die wir derzeit erleben, wecken den starken Wunsch in mir, innezuhalten, zuzuhören und zu lernen. Es ist eine einschneidende Zeit für die Menschheit. Nur durch Akzeptanz, Zusammenarbeit und Mitgefühl können wir schützen, was wir schätzen. Kein Leben ist wichtiger als ein anderes, egal ob Mensch, Tier oder Natur.“

– Leyla Piedayesh –

Mit diesem Grundthema wurde die Spring-Summer-Kollektion 2021 von lala Berlin entwickelt.

Der „Garten der Liebe“ ist quasi in einem Ausnahmezustand entstanden, in dem Piedayesh ihre Umwelt und sich selbst emotional neu erlebte. In den Designs ihrer aktuellen Kollektion fließt der Zauber des Neuanfangs mit den Schätzen, die die Natur zu bieten hat, zusammen. Die Designerstücke zeigen bekannte lala Berlin-Prints und neue, vom Aussterben bedrohte Tiermotive wie Bienen, Schmetterlinge und Leoparden. Die Designerin verbindet die Vielfalt der Natur und die gewählte Farbpalette unterstreicht die Schönheit von Flora und Fauna. Animal-Prints und exotisch-bunte Muster charakterisieren die Spring-Summer-Kollektion von lala Berlin, man findet aber auch natürliche Töne wie Khakigrün und Blau gemixt mit Weiß. Die für das Label typischen schwarz-weißen Kufiya-Stickereien fehlen nicht, genauso wenig wie Regenbogenfarben.

Lala Berlin FS21, Garden of Love by Lottermann & Fuentes
Garden of Love by Lottermann & Fuentes

Die Kollektion FS21 von lala Berlin

Hemden, Paperbag-Hosen, lockere Jumpsuits, Utility-Jacken und fließende Kleider aus Seide und Viskose treffen auf feminine Details wie Volants, Rüschen und Knoten. Weite, durchgehend-fließende Silhouetten und Oversize-Modelle akzentuieren mit tiefen Ausschnitten. Auch die Accessoires, wie Taschen aus Canvas, spiegeln das Stimmungsbild: Stickereimotive treffen auf Leopardenmuster.

Die Kampagne zu der Kollektion ist eine Zusammenführung von Leyla Piedayeshs Bekanntenkreis. Ganz im Sinne «Frauen porträtieren Frauen» fotografierten Lottermann & Fuentes die Musikerinnen, Schauspielerinnen, Influencer und DJs Lary Poppins, Giannina Haupt, Alyssa Cordes sowie die Models Rosaly Harnack und Jennifer Schwan.

Lala Berlin FS21, Garden of Love by Lottermann & Fuentes
Garden of Love by Lottermann & Fuentes

Entdecken Sie die neuen Looks von lala Berlin für Frühjahr/Sommer 2021.

Mehr finden Sie in unserem lala Berlin Onlineshop.

@lalaberlin #lalaberlin #gardenoflove

Lala Berlin FS21, Garden of Love by Lottermann & Fuentes
Garden of Love by Lottermann & Fuentes
, , ,

Athflow Trend 2021

Die Symbiose aus Athleisure und Eleganz ist jetzt der Mode-Style der Stunde. Lesen Sie alles zum neuen Athflow-Trend 2021.

,

Fashion-forward: Die 10 coolsten Frühlingstrends 2021

Das Jahr 2021 wird fashionable! Grunge ist zurück, auch der Minirock kommt wieder. Entdecken Sie hier die Top 10 Frühlingstrends 2021 mit Shoppingliste inklusive.

,

Wintermode im Sale – diese Teile liegen auch 2021 im Trend

Wintermode im Sale – mit dieser Einkaufsliste shoppen Sie zielsicher, denn diese Teile liegt auch 2021 im Trend. Entdecken Sie hier alle Must-haves!

,

5 Tipps für das Black Weekend

Shoppen zu Sale-Preisen – das verspricht der Black Friday. Ursprünglich aus den USA kommend, ist das Kauf-Event seit einigen Jahren auch in Europa beliebt und trägt zum Auftakt der Weihnachtseinkäufe bei.

Traditionell ist der «Black Friday» an den amerikanischen Feiertag «Thanksgiving» gekoppelt. Die Special-Offers gibt es daher immer am Freitag nach dem vierten Donnerstag im November. Anfangs nur auf den einen Tag beschränkt, weiten heute viele Händler die Aktionen auch auf den Cyber Monday aus – was ein Wochenende voller Vergünstigungen bedeutet. Juhuuu!!!

Black Weekend – von den USA nach Europa

Apple brachte 2006 den Black Friday über den Atlantik. Die ersten Angebote im Stil des amerikanischen «Shopping-Feiertags» wurden damals in Apple-Stores und später auch in anderen Elektronik-Onlineshops angeboten. Es folgte die Fashion-Online-Branche und mit zunehmender Bekanntheit setzt heute auch der klassische Handel auf den Black Friday. Ein Grund, weshalb die frühzeitigen Sale-Schilder nicht mehr wegzudenken sind. Und Dank der boomenden eCommerce-Branche ist Einkaufen auch in Zeiten von Corona nahezu problemlos möglich.

Tipp: Unterstützen Sie jetzt vor allem lokale Händler, die es in Zeiten der Krise vielleicht nicht allzu leicht haben, da stationäre Läden immer wieder schließen müssen.

Black Weekend - shoppen

Das Angebot wächst jedes Jahr! Damit Sie nicht den Überblick verlieren, finden Sie hier 5 Tipps fürs erfolgreiche Schnäppchen-Shoppen:

Gut gerüstet für den Black Friday und Cyber Monday

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Black Friday Sale 2020 (@blackfridaysalede)


1. Setzen Sie ein Budget fest

Angebote und Rabatte überall – da kann es sehr einfach sein, sich mitreißen zu lassen. Die Ausgaben steigen und Sie strapazieren womöglich Ihren Budget-Rahmen. Daher: Legen Sie sich ein Limit fest. Finden Sie heraus, was Sie sich leisten können, welche Artikel Sie unbedingt benötigen und auf welche Sie vielleicht verzichten können. Und ganz wichtig: Halte Sie sich auch daran!

2. Recherchieren Sie vorher

Wenn Sie ein bestimmes Produkt im Auge haben, seien Sie bereit, wenn das Shopping-Event beginnt. Im Vorfeld können Sie sich zum Beispiel über Newsletter informieren oder auf den Onlineshop-Seiten nach Pre-Angeboten stöbern. So wissen Sie sofort, wohin sie klicken müssen, wenn der Countdown auf Null steht und das Black-Weekend startet.

3. Überlegen Sie, wie Sie bezahlen

Gängige Zahlungsdienstleister wie PayPal, Klarna und Kreditkarten-Zahlungen bieten die meisten Shops an. Der Vorteil der genannten Bezahlmethoden ist, dass Händler die bestellte Ware nach Zahlungsbestätigung sofort versenden können.

Tipps von den Shopping-Profis: Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Daten griffbereit haben, wie etwa Secure Codes und Passwörter.

Gerade an den turbulenten Black-Weekend-Days kann es sonst ärgerlich sein, wenn Sie deshalb den Kauf abbrechen müssten und so Ihr «Objekt der Begierde» verpassen würden.

4. Kennen Sie das Kleingedruckte

Welche Angebots-Fristen gelten? Wann sind Waren ausgenommen? Wie lange darf ich retournieren? Informieren Sie sich vorab, bevor Sie einen Kauf tätigen und lesen Sie auch das Kleingedruckte. Das kann Ihnen eine Menge Kosten und Frust ersparen.

5. Denken Sie langfristig

Investements in Mode-Klassiker zahlen sich aus: Dazu zählen etwa Kaschmir-Modelle, einfarbige Kleider und Lammfell-Mode. Auch (Leder-) Handtaschen und schwarze Stiefel und Stiefelletten bleiben immer angesagt. Finden Sie unter den vielen Angeboten ein solches Teil, dann greifen Sie zu!

Anders herum können Sie gerade jetzt trendy Fashion-Pieces vielleicht bald Ihr Eigen nennen, wenn sie Dank der Rabatte leistbar werden. Wir sagen nur: exklusive Fake-Fur Mäntel!

Klicken, bestellen, freuen – wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Black Weekend!

,

Luxury Punk-Chic mit Zadig & Voltaire

Beim französischen It-Label Zadig & Voltaire regieren die Gegensätze: Hier treffen Kaschmir auf Nieten und Leder auf florale Prints. Lesen Sie hier alles zu den aktuellen Herbst-Trends 2020!

, ,

EMILY IN PARIS – diese Looks lieben wir

French Chic trifft auf amerikanischen Esprit. Die Netflix-Serie «Emily in Paris» schlägt gerade ein. Und die Outfits auch. Die besten Key-Looks haben wir uns genauer angesehen und Ihnen zum Nachstylen zusammengestellt.

, ,

Loungewear: Cosy Styles für Homeoffice & Co.

Luxuriöse Loungewear. Wir zeigen Ihnen welche Materialien und Schnitte diesen Herbst im Fokus stehen und wie man sie am besten stylt >>

,

Trend-Update: Leder

Echtes und veganes Leder sind die Must-have-Materialien 2020. Welche Unterschiede es gibt und welche Looks gerade angesagt sind, erfahren Sie hier >>

,

Aufgepasst! Das sind die Kleidertrends 2020

Welche Kleider sind diesen Herbst angesagt? Wir haben uns die Trends angesehen und herausgekommen sind die Kleidertrends 2020 – Shopping-Inspirationen inklusive >>