,

Festive Styles – für jedes Sommer-Event das passende Outfit

Nach über einem Jahr Pandemie scheint es so, als ob langsam das (Fashion-)Leben wieder erwacht. Und da der Sommer endlich auch bei uns angekommen ist, gibt es Events, wo wir in puncto Styling alles geben können. Wir zeigen Ihnen die notwendigen Festive Styles für alle Veranstaltungen, auf die wir uns seit über einem Jahr gefreut haben. Die Jogginghose bleibt aber zu Hause, die haben wir lange genug getragen. Jetzt ist die Zeit zum Aufbrezeln da!

etro 3

Der Wandel der Mode

Das letzte Jahr hat uns gezeigt, wie wichtig Entschleunigung ist. Das hat uns auch modetechnisch zum Nachdenken gebracht. Das Wort „Luxus“ hat mittlerweile eine andere Bedeutung als vor der Krise. Die Zeit des unnötigen Überflusses scheint vorbei zu sein. Konsumenten sind bedachter und umweltbewusster bei der Wahl der Reisen, der Kleidung und generell beim Shoppen geworden. Doch wo entwickeln wir uns hin? Niemand geringere als Trendforscherin Li Edelkoort verriet der Vogue, was wir und die Welt jetzt brauchen: Das neue Fashion-Konzept lautet Outfit-Kuration anstatt jedem Trend hinterherzujagen.

Was bedeutet das für die kommenden Saisonen? Die Menschen wollen nämlich wieder ausgehen, feiern und sich dementsprechend stilvoll anziehen.

  1. Was bleibt ist Lounge- und Casualwear. Athflow ist nach wie vor angesagt, aber eher bei gemütlichen Festen oder daheim.
  2. Slow-Luxury kommt. Für die Welt „draußen“ sind edle Kleider, coole Blazer und auch High Heels wieder auf dem Vormarsch. Fast Fashion ist aber langfristig gesehen wohl eher ein Auslaufmodell. Man wird sich überlegen, in welche Kleidung man (gerne auch mehr Geld) investiert. Hochwertige, zeitlose Statement-Kleidungsstücke werden schnelllebige Micro-Trends überholen.

Festive Styles für jetzt

Worauf wir aber sehnlichst gewartet haben sind Events, für die wir uns in Schale werfen können. Wir zeigen Ihnen deshalb für die wichtigsten Partys in diesen Sommer die passenden Outfits.

Cocktailbar

Wer hat es nicht vermisst am Abend mit Freunden in eine Bar zu gehen. Und da das letzte Mal vermutlich schon länger her ist, können Sie jetzt ruhig modisch besonders auf den Putz hauen. Maxi-Kleider mit Cut-outs, Leder-Miniröcke, Statement-Jacken, usw. Tragen Sie alles, was auffällig und im Alltag etwas too much wäre. Für solch einen Abend ist dieser Look genau richtig.

Open-Air Konzert

Je nach Musikrichtung variiert hier natürlich das Outfit. Beim klassischen Konzert trägt man ein schickes Etuikleid oder ein sommerliches Maxi-Dress mit kurzer Strickjacke in Natur-Tönen. Bei Rockkonzerten gehen Blue-Jeans mit weitem Bein, ein schmales Tanktop und ein lässiges Karo-Hemd offen darüber getragen. Generell gilt aber: Immer etwas „Zum-über-die-Schultern-Werfen“ und eine Sonnenbrille einpacken, so können Sie, ohne von der Sonne oder vom frischen Wind gestört zu werden, das lang ersehnte Konzert draußen genießen.

Sonntagsbrunch

Midi-Röcke mit Print, elegante Blusenkleider, bunte Blazer und Flecht-Pantoletten mit Absatz dürfen für diesen Anlass nicht fehlen. Bei den Farben sind heuer bunte Töne mega-in, etwa Gelb, Grün, Flieder und Rosé. Shades im Cat-Eye Look runden den modernen Look ab und verpassen dem Ganzen einen Hauch Retro-Romantik.

Hier dominieren vor allem zwei Dinge für Festive Styles: die Farbe Weiß und Streifen. Um dem Look eine lässige, moderne Note zu verpassen, kombinieren Sie eine angesagte Strohtasche und klobige Plateau-Pantoletten dazu. Sie mögen es gerne edel? Dann tragen Sie ein Seidentuch, eine schwarze XL-Sonnenbrille und Goldschmuck dazu.

Weekend-Trip ans Wasser

Untertags werden Sie vermutlich die meiste Zeit Badebekleidung tragen. Investieren Sie daher in schöne, hochwertige Bademode. Heuer absolut im Trend sind Bikinis und Badeanzüge mit tropical Prints, im klassischen Schwarz und einfarbig in einer Knallfarbe. Für die (Beach-)Bar werfen Sie sich am besten einen Tunika darüber. Am Abend greifen Sie zu einem entspannten Ausgeh-Look. Hier dominieren sommerliche Stoffe wie Leinen und dünner Strick. Geflochtene Sandalen gehen den ganzen Tag über.

Festliche Looks für Hochzeitsgäste

Hochzeiten sind diesen Sommer (endlich wieder) ein großes Thema. Trauen Sie sich und greifen Sie zu einem Dress in Metallic oder einem Jumpsuit mit Volants. Hier gilt: Je schicker das Event, desto hochwertiger sollte das Outfit sein. Stoffe wie Seide und Chiffon sind ideal, zu viel Haut ein No-go.

Tipp: Elegante Plateau-Sandalen runden das schicke Outfit ab. Darin können Sie auch nach Stunden noch gut stehen.

Fashion

Festive Styles 2021

1. Investieren Sie in hochwertige Styles

2. Slow Luxury kommt als langfristiger Konsum-Trend

3. Endlich: Wir dürfen/sollen uns wieder chic machen. Alles was auffällig ist, holen Sie aus dem Schrank.

4. Sommerzeit ist Party-Zeit und Styling-Zeit!

,

Natural Fashion: Mode von der Natur inspiriert

Entspannte Schnitte, zurückhaltende Farben und softe Materialien: Diese Saison lassen wir uns modetechnisch von der Natur inspirieren. Feiern Sie mit Leinen, Bast und Erdtönen die Natur und kleiden Sie sich – ganz nach dem Motto „Back to Nature» – in mühelose Wohlfühl-Looks.

Wenn die ersten Sonnenstrahlen zu sehen sind und man wieder vermehrt Zeit draußen verbringen kann, sehnen wir uns nach der Natur mit all ihren Elementen. Heuer hüllen wir uns passend dazu in natürliche Stoffe und Natur-Farben. Ein Fashion-Picknick mitten in der Natur. Entdecken Sie mit uns «Natural Fashion» und vieles mehr.

vichy top uterqüe mustard mules white jeans straw hat street style summer outfit 201814

Mode und Natur – eine lange Symbiose

Schon vor ungefähr 200 Jahren, zur Biedermeierzeit, flüchteten die Menschen entgegen der Industrialisierung aufs Land und kleideten sich dabei in lockere Kleider in gedeckten Farben und mit weiten Keulenärmeln. Schon damals lautete also das Motte «Zurück zur Natur» und zu einem freieren Lebensgefühl. Und genau diese weiten Silhouetten und Farben erleben diese Saison ein modisches Revival; angepasst an das 21. Jahrhundert natürlich, wo lässige Accessoires die Natural Fashion-Styles abrunden.

Natürliche Mode: Die Stoffe

Leinen, Canvas und Bast sind heuer die Hauptakteure unter den Stoffen. Generell sind alle Naturfasern sehr angesagt und unterstreichen den Easy-Chic-Charakter zusätzlich. Wenn es mal frisch werden sollte, werfen wir einen Cardigan aus natürlichen Garnen, wie Kaschmir, Mohair oder dünner Merino-Wolle, über die Schultern. Hier greifen wir gerne zu Créme- und Pastelltönen. Edle Natural Fashion-Looks eben.

Linen dress

Natural Fashion: Die Schnitte

Weite, lockere Formen gepaart mit Midi- und Maxi-Längen sind das Nonplusultra der kommenden Saison. Bei den Schnitten folgt man am besten dem Utility-Trend, der auf naturinspirierte Workwear mit funktionalen Details setzt, oder dem Athflow-Trend, bei dem gemütliche, aber schicke Casual-Wear im Mittelpunkt steht. Auch grobe Häkel-Kleider, die uns an den lässigen Boho-Chic erinnern, werden mit Ledersandalen kombiniert und lassen uns dabei an weite Strände, satte Wiesen und Natur pur denken.

Natural Beauty: Die Farben

Alles was nach Natur aussieht, ist hier genau das Richtige. Vor allem Weiß, Erd- und Sandtöne sind heuer im Fokus. Auch zurückhaltende Grüntöne wie Oliv oder Khaki erinnern uns an Wald und Wiese und wecken unsere Sehnsucht nach der Natur. Als Farbakzent darf ruhig zu Knall- oder Pastell-Tönen wie Zitronengelb, Flieder oder Rosé gegriffen werden.

weekend getaway jeans converse hat summer street style outfit 20204

Natural Trends: Die Accessoires

Das Multitalent-Material für die Accessoires heißt Bast. Ob als schicker Strohhut, lässige Shopping-Bag oder kultige Flats, die robuste Naturfaser kann vielseitig eingesetzt werden, wie die Bast-Accessoires von Ibeliv zeigen, die heuer wahre It-Pieces sind. Bei den Schuhen setzt man generell auf flache Sandalen und Pantoletten, die den entspannten Natur-Look unterstreichen. Unangestrengt und gemütlich soll es sein, auch bei der Schuh- und Accessoire-Wahl.

straw-boater-hat-fashion-blog-street-style

Natural Trends: Home-Accessoires

Nicht nur die Kleidung ist heuer geprägt von Naturmaterialien, sondern auch unser Heim sehnt sich nach Natur. Da dürfen gemütliche Sommerdecken aus Baumwolle, dekorative Kleinmöbel aus Rattan und weiche Pölster aus Leinen nicht fehlen. Bei der Körperpflege kommt ebenfalls die Natur zum Einsatz. Mit angenehmen, frischen Kräuter- und Blüten-Düften versetzen wir uns gedanklich auf eine sommerliche Almwiese und lassen unsere Seele baumeln. Unser Tipp: Lotions und Seifen von RESA WANTS.

Natural Lifestyle

„Back to Nature“, das gilt nicht nur für unsere Klamotten und unser Interieur, sondern auch bei unseren Freizeitaktivitäten und wie wir leben. Noch nie war Nachhaltigkeit, Green Fashion und ein umweltbewusster Lebensstil so relevant wie heute. Auch unsere Seele sehnt sich nach Erholung vom alltäglichen Dauerstress, und das funktioniert nirgends so gut wie in der Natur, beispielsweise bei einem Spaziergang im Wald oder entlang unberührter Feldwege.

Natural Beauty finden wir überall, wir müssen nur offen dafür sein und vielleicht ein wenig umdenken. Mehr Fashion zum Thema gibt es übrigens in unserem Onlineshop.

,

Italienische Mode – zwischen Tradition und Style

Italienisches Handwerk und Mode-Design sind weltweit bekannt. Gepaart mit dem südlichen Lebensgefühl lieben wir Mode «Made in Italy». Wir haben recherchiert, was Italienische Mode so besonders macht.

, ,

Feel-Good-Fashion: Lifestyle-Trends zum Wohlfühlen

Wohlfühlen mit Mode und Interior. Lesen Sie hier alles über die passende Mode, trendy Accessoires und Tipps fürs cosy Ambiente.

, , ,

Athflow Trend 2021

Die Symbiose aus Athleisure und Eleganz ist jetzt der Mode-Style der Stunde. Lesen Sie alles zum neuen Athflow-Trend 2021.

,

Christmas at home: festliche Glam-Looks für daheim

Stylisch, glamourös und cozy: festliche Looks für daheim! Finde hier fünf Outfit-Ideen, wenn es gemütlich, aber dennoch schick sein soll.

, ,

EMILY IN PARIS – diese Looks lieben wir

French Chic trifft auf amerikanischen Esprit. Die Netflix-Serie «Emily in Paris» schlägt gerade ein. Und die Outfits auch. Die besten Key-Looks haben wir uns genauer angesehen und Ihnen zum Nachstylen zusammengestellt.

, ,

Loungewear: Cosy Styles für Homeoffice & Co.

Luxuriöse Loungewear. Wir zeigen Ihnen welche Materialien und Schnitte diesen Herbst im Fokus stehen und wie man sie am besten stylt >>

,

4 Ideen für mehr Wohlbefinden – vom Outfit bis zur Inneren Balance

«Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade daraus!»

Das Thema Corona betrifft uns alle. Seit Wochen sehen wir nicht mehr als die eigenen vier Wänden. Viele von uns sind alleine, nur mit Kontakt zu Freunden oder der Familie übers Internet und Telefon. In die Zukunft können wir leider (noch) nicht blicken. Das Beste, was Sie jetzt allerdings tun können, ist Ruhe zu bewahren, im Idealfall mit Dingen, die positiv stimmen. Denn die Möglichkeit, unser Wohlbefinden zu stärken, haben wir auch in Zeiten von Social Distancing. Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht und möchten diese Tipps mit Ihnen teilen – vom (Home-)Outfit bis zur Inneren Balance.

1. Routinen schaffen

Viele Motivationsbücher, Coaches und Co bestätigen, dass eine gewisse Routine Stabilität schafft. Und gerade jetzt ist es umso wichtiger, seinen Alltag neu um- und einzurichten, besonders, wenn Kinder im Haus sind, beide im Home Office arbeiten oder man Single ist. Und beginnen können Sie bereits am Morgen damit: Je nach Lebenssituation eignen sich dafür zum Beispiel Morgenmeditationen für mehr Wohlbefinden, ein regelmäßiges Frühstücksritual mit der Familie oder eine kurze Yoga-Einheit gemeinsam mit dem Partner. Gerade in puncto Sport haben viele Studios  schnell reagiert und bieten ihre Kurse jetzt online an. Klicken Sie sich einfach durch das Angebot.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Meditation & Mindfulness (@meditation_and_mindfulness) am

Tipp: Sie können sich zum Beispiel gleich einen Wochenplan erstellen. Das motiviert zusätzlich.

doktor yoga

MyClubs

Headspace

2. Neues ausprobieren

Sie wollten schon immer mehr Backen, Handarbeiten oder neue Rezepte ausprobieren? Jetzt ist die Zeit, um Neues auszuprobieren, etwa den Kochlöffel zu schwingen oder Osterdekorationen selbst herzustellen. Das geht sowohl alleine oder mit der ganzen Familie.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Martina’s 🌱 food-stories (@foodstories.at) am

Blogs und Online-Magazine bieten Ideen:

carpe diem – Inspirationen für gesunde Ernährung

Cooking Catrin – Rezepte neu interpretiert

DIY – einzigartig selbstgemacht

3. Entschleunigen für mehr Wohlbefinden

Hochachtung vor allen, die gerade auf Hochtouren arbeiten: Leben retten, die Energieversorgung aufrecht erhalten, Beratungsleistungen anbieten, aufklären und informieren.

Doch viele von uns sind zu Hause. Entschleunigung stellt sich ein. Wer einen Garten hat, findet hier Ruhe. In der Stadt sind Balkone und Terrassen die neuen Erholungsgebiete. Kleine Spaziergänge sind erlaubt, daher gilt es auch hier: Immunsystem stärken, Sonne tanken und Luft schnappen. Mit Distanz! Und dafür ist bequeme Kleidung gerade das A und O für Ihr Wohlbefinden. Werfen Sie sich in Ihre bequemste Street Wear, samt Sneakern und neuer Outdoor-Jacke. Ein Modetrend, der gewiss auch nach dem Lockdown noch für ausgedehnte Ausflüge passt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von JUVIA (@juviacollection) am

Mode für die gemütliche Tagesroutine:

Sneaker-Trends 2020

Casual- und Streetwear

4. Mode- und Kaufverhalten überdenken

«Wir wollen den Markt jetzt nicht mit Produkten überfluten.» Lala Berlin-Macherin Leyla Piedayesh spricht im Interview mit der TextilWirtschaft über ihre Arbeit während der Corona-Krise. Qualtiät vor Quantität war schon immer ihr Credo. Auf das baut die Designerin auch die Frühjahrskollektion 2021 auf. Neu ist, dass sie wegen der Krise Teile der Kollektion weglässt und sich damit noch präziser auf «less is more» fokussiert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von lala Berlin (@lalaberlin) am

Ein guter Gedanken, sich vielleicht selbst über sein eigenes Kaufverhalten Gedanken zu machen. «Weniger ist mehr» könnte ein Motto werden, wenn es darum geht, welche Stücke man tatsächlich braucht und kauft, auch im Sinne der Nachhaltigkeit. Wäre man mit einem hochwertigen Kaschmirpullover nicht besser beraten als mit billigen Kunstfasern? Macht eine ökologisch produzierte Jeans nicht mehr Freude? Oder Kleidung aus veganen, tierfreundlichen Materialien? Gerade auch regionale Stores haben diesbezüglich ein großes Angebot an fairer und ethischer Mode im Angebot. Stöbern lohnt sich, gerade jetzt!

Diese Marken bieten bereits nachhaltige Mode und Accessoires an:

ALLUDE

CAMBIO

SAVE THE DUCK

SEE ME

MEHR ZUM THEMA NACHHALTIGKEIT:

Cambio setzt auf Sustainability

Die richtige Cashmere-Pflege

, ,

Magische Weihnachten – Looks für Ihren Winterurlaub

Die Kekse sind gebacken, der Weihnachtsbaum ausgesucht – jetzt fehlt nur noch das richtige Outfit. Für all jene, die in den Urlaub fahren, gibt es die Shoppingliste gleich inklusive.

LOOKS FÜR DEN WEIHNACHTLICHEN WINTERURLAUB

WEIHNACHTEN IN KITZBÜHEL

Alpencharme und kulinarischer Genuss – die «Gamsstadt» vereint Tradition und Lifestyle. Sie ist bekannt fürs Hahnenkammrennen, Tennis und Knödel. Weihnachten in den Tiroler Bergen ist für Ski-Enthusiasten und Feinschmecker daher die ideale Verbindung aus Sport und Feierlichkeiten. Tagsüber in eine warme Daunenjacke gehüllt, tauscht man diese für das abendliche Festessen gegen einen langen Lammfellmantel – der passt sowohl zum samtenen Hosenanzug als auch zum Midi-Kleid. Kitzbühl ist schick, rustikal und lebendig. Der richtige Ort, wo auch die Outdoor-Mode auffallen darf – wir haben die Shopping-Liste für Ihr Winter-Outfit hier parat:

WEIHNACHTEN IN LONDON

Diese Stadt ist Deko pur. Jedes Restaurant, jede Bar und jedes Hotel ist im Dezember in weihnachtlichen Glanz gehüllt. Die Straßen glitzern und die Fenster der Häuser leuchten. Vom Tower of London über das Luxuskaufhaus Harrods bis zum Piccadilly Circus sieht man die Stadt in ihr bestes Weihnachtsoutfit gehüllt. Verbringen Sie die Feiertage in der britischen Hauptstadt, dann dürfen Sie mit ihr um die Wette glitzern. Festliche Mode ist ein Muss. Der Dresscode schreibt auch in den meisten Lokalen elegante Outfits vor – das heißt: Cocktailkleider, Blazer, luxuriöse Materialien, edle Accessoires und hohe Schuhe. Führen Sie Ihre schönste Fesstagsmode aus – und wir geben Ihnen die Shoppingliste:

WEIHNACHTEN ZU HAUSE

Weihnachtsfeiertage mit der Familie im eigenen Heim: der Keksduft hängt im Haus, frischer Tannenbaum-Geruch durchströmt die Räume und weihnachtliche Musik stimmt auf den Heiligen Abend ein; nichts kann gemütlicher und besinnlicher sein, als Weihnachten zu Hause zu verbringen. Laden Sie Gäste ein oder feiern Sie nur im engsten Kreis – egal wie Sie die Festtage planen, ihre Mode sollte vor allem den Mix aus Festlichkeit und Gemütlichkeit widerspiegeln. Sie können zum Beispiel ein Motto für den Dresscode wählen: classy Chic, nostalgisch Retro oder Ugly Jumpers (der Trend der hässlichen Weihnachts-Pullover stammt übrigens aus Amerika und England – wir erinnern uns nur an Bridget Jones). Die Tage zwischen den Feiertagen eignen sich ideal für ausgedehnte Spaziergänge oder Besuche bei Freunden: Parka, Mütze und Lammfell-Boots sind hierfür Ihre Begleiter!

Styling-Vorschläge gibt es hier:

Sie möchten noch mehr Styles und Trends der Saison stöbern? Mehr festliche Mode finden Sie bei uns im Online Shop.

Fotos: Pinterest